Mit warmen trockenen Tagen ist der Sommer jetzt auch in Lappland angekommen. Die Moltebeeren und jede Menge wilde Blumen blühen, und die Blaubeeren sind schon dick und rot! Heute Morgen hatte sich im Garten endlich auch der Dill vom Vorjahr entschlossen, wieder zu wachsen.
Wir holzen übrigens nicht nur ab, sondern haben inzwischen auch fleißig Bäume gepflanzt – eine mühsame Angelegenheit, mit der sich in Nordschweden auch viele Schüler Feriengeld verdienen. Die ersten Bergtouren der Sommersaison waren übrigens jeden Schweißtropfen wert: Absolute Stille in unvergesslich unvergleichlicher Natur.
Fast alle Huskys sind jetzt durch mit dem Fellwechsel. Das Fatbike steht aber gerade etwas rum – bei der Wärme haben unsere kleinen Renner einfach nur Urlaub. Die Pferde dagegen sind im Dauerstress beim Rasenmähen.

 

 

%d Bloggern gefällt das: