Spuren im Schnee…

…haben unsere ersten Schritte durch Lapplands Landschaft hinterlassen.
Unser 3-Einwohner-Dorf Gasa (Norrbotten) liegt knapp unterhalb des Polarkreises im Dreieck zwischen dem Flugplatz Arvidsjaur, Slagnäs am fischreichen Skellefteälven und Arjeplog an der Südspitze des 70 km langen Hornavan, Schwedens tiefstem See (221 Meter). 100 Tage lang können wir weiße Nächte bieten, im Sommer sogar bis +30 Grad. Von November bis April gibt es Schnee-Garantie – und am kürzesten Tag des Jahres, dem 21. Dezember, steht die Sonne noch 4 Stunden über dem Horizont.
Wir möchten, dass unsere Gäste hier in sauberster Luft und am glasklaren Wasser mit allen Sinnen in der Einsamkeit Ruhe tanken können, aber sich auch gern sportlich betätigen – beim Wandern, Pilze sammeln, Kanu fahren oder mit unseren Huskys. Begleiten sie uns ein Stück auf unserem Weg! Gern nehmen wir Sie mit.

Neu in unserem Programm: Unser Laufcamp Lappland und die Blockhauskurse im September!

Guten Morgen, neues Jahr!

Ein gutes und vor allem gesundes 2020 wünschen wir allen Freunden und unseren Gästen!
Statt Knallerei konnten wir nach unseren Hundeschlittentouren am Silvesterabend über fast zwei Stunden ein seltenes wunderschönes Himmelsschauspiel erleben: Ganz viele Perlmutt – beziehungsweise polare Stratosphärenwolken zauberte uns die Sonne, anschließend noch einen langen zartblauen Wolkenschweif, und kurz vor Mitternacht als Zugabe zarte Polarlichter.
Dickes Danke an das lustigste Drohnenrettungs-Flugteam Nord-Schwedens, Thomas und Jens! Toll, dass ihr wieder da wart und wir mit euch so viel lachen konnten. Alle unsere Gäste und wir sind total gespannt auf euren Film – und setzen Franzi und Andreas natürlich leicht unter Druck 😉 
Das Wetter spielt etwas Achterbahn, gerade springen die Temperaturen zwischen minus 23 und plus 5 Grad hin und her. Aber die Schneedecke ist bereits dick genug, und die Trails halten!

Zu unserem Lappland-Tagebuch!

NEU: Unsere Bücher im Online-Shop!