Unser Wettkampfteam steht! Die kleine schwarze Inari und die erfahrene Klara als Hauptleithunde, die Geschwister Anouk und Aisbaer, Klaras Bruder Pluto sowie die Youngster Kalix, Kalmar und Tana  werden in 3 Tagen in Richtung Polarmeer fahren. 1300 Kilometer sind es von uns in Richtung Nyborg, wo am Morgen des Donnerstags, 30. Januar, das nördlichste Schlittenhunderennen der Welt – komplett oberhalb des 70. Breitengrades – gestartet wird.  Insgesamt fast 60 Teams aus sieben Ländern haben für das Bergebyløpet gemeldet.  Mit Andreas reisen Franziska aus Leipzig und Josefine aus Greifswald, sie werden ihn auf der 389-Kilometer langen Strecke unterstützen, während Johannes und Kerstin im Huskycamp Gasa die „rückwärtigen Dienste“ übernehmen. Jetzt schon ein großes Dankeschön an alle unsere Freunde und Gäste, die uns auf dem Weg bis hierher so toll geholfen haben und nun zu Hause die Daumen drücken! Und danke an Thomas und Jens für den klasse Film 😊

 

%d Bloggern gefällt das: