08.11.2019 – Schlittenstart

 

Nein – da kann man absolut nicht meckern: Der Winter bis jetzt zieht alle Register, um den vereisten Start im vergangenen Jahr vergessen zu machen! Sonne und Temperaturen zwischen minus 10 und minus 20 Grad und dazu eine Portion Schnee haben den 16 Sibiriern des A-Teams bereits Quad-Trainingsstrecken in Marathonlänge ermöglicht. Dickes Danke an unsere Doghandler Lucas, Simon und Marco, und natürlich die taffste aller Kinderschlitten-Spezialisten, Katy, die mit dem kampferprobten Duo Finja & Mora auf dem Waldweg 8 Kilometer schaffte!
Das Eis auf dem See haben Lucas und Simon bereits vermessen – mit inzwischen 20 cm Dicke hält es sicher. Nur etwas mehr Schnee brauchen wir noch, um die Schlitten heil durch die Moore und Wälder zu bekommen. Die Prognosen sind gut!
Unsere Babys sind dabei, die 5-Kilogramm-Marke zu knacken, Tierärztin Anna in Arvidsjaur hat alle geimpft und gechipt. Tana hat die Milchproduktion nun ganz eingestellt und ist ins Training vor dem Fatbike eingestiegen: Flotte Touren sind das neben Kumpel Zaino!

 

Archiv

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Laufen: Laufcamp Lappland