Ob bei frostiger Sonne oder in stürmischem nassen Schnee – wir sind stolz auf unsere vierbeinigen Sportler! Sie ziehen das Quad ohne Motor mit drei Menschen drauf scheinbar mühelos über die hügeligen Waldwege.
Die inzwischen 5 Wochen alten Sibirier-Welpen ziehen derweil alle Zweibeiner auf dem Hof magisch an, auch wenn sie schon echt spitze Zähnchen haben. Ihre Namen stehen nun fest: Coastdevils B‘ Ava, Aurora, Arvika, Andoya, Lille Mo, Skaiti, Vaasa, Vadsö und Aivak .
Echt gut machen sich auch unsere drei kleinen „sibirischen Norweger“ Darya, Mikkeli und Masjok. Mit Hilfe von Josephine, Johannes, Aaron und Susanne haben sie die ersten Wander-Kilometer im Geschirr gemeistert.
Übrigens schmecken unsere Kartoffeln! Auch dem restlichen Gemüse hat die Zeitverzögerung im Frühjahr nicht geschadet. Während der 100 Tage ohne Nacht konnten sie alles Wachstum aufholen.

%d Bloggern gefällt das: