Unsere Huskies, Pferde und wir genießen kerngesund das wunderbare Sommerwetter im Camp. Die Nächte sind still und verbreiten einzigartiges Licht, wir beobachten die Elch- und Rentier-Kälbchen und eine vielfältige Vogel-, Fisch-, Blumen- und Schmetterlingswelt. Gewächshaus und Garten sind grün, der See badewarm, Hummeln summen in den Weidenröschen…
Gern würden wir unsere Gäste an all dem teilhaben lassen. Aber die meisten sind sehr verängstigt wegen der Medien-Hysterie über Schweden. Wir können dem nur unsere eigenen Erfahrungen entgegen setzen: Es ist hier im Norden wie immer einsam und ruhig, uns ist kein Krankheits- oder Todesfall in der Kommune bekannt. Schwedens Grenzen sind offen, Flüge und Fähren gehen. Auch in Lappland gilt schon seit März, Abstand zu halten, bei Krankheitssymptomen zu Hause zu bleiben. Jeder Einwohner kann sich testen lassen. Die angedrohte zweiwöchige Quarantäne bei der Rückkehr nach Deutschland lässt sich mit einem Corona-Test vermeiden, der an allen großen deutschen Flughäfen oder beim Arzt des Vertrauens möglich ist.

 

%d Bloggern gefällt das: